Forst- und Gutsbetrieb

Der Waldkomplex des Forstbetriebes Therasburg erstreckt sich im Süden der Ortschaft Theras bis zum Pulkaubach und umschließt schön arrondiert die Therasburg. Von den Talböden des Pulkaubaches und seinen Nebengewässern steigt das Gelände von 390 m bis 450 m Seehöhe an ausgeprägten Kuppen. Im Waldgebiet befinden sich diverse Quellen mit Trinkwasserqualität.

Das Gut befindet sich bereits im Waldviertel im Bezirk Horn.
Klimatisch und pflanzengeographisch liegt das Gebiet an der Grenze des Wald- und Weinviertels mit Niederschlägen zwischen 400 mm und 600 mm jährlich.

In Therasburg gilt, wie für die österreichische Forstwirtschaft im allgemeinen, ein Generationsvertrag, dem der Grundsatz der Nachhaltigkeit oberstes Anliegen ist, d. h. es wird nicht mehr Holz genutzt als in der Natur nachwächst. Die Pflege und Erhaltung des Waldes erfordert ständigen Einsatz, in einer Zeit, in der an das Ökosystem Wald die höchsten Anforderungen in seiner Geschichte gestellt werden. Freiwilliger Naturschutz wird geübt.

Auf der Waldfäche finden sich die Hauptholzarten Weißkiefer, Fichte, Eiche und Lärche. Der Forstbetrieb erzeugt und verkauft ab Straße Langholz, Maste, Sägerundholz und fallweise Tischlerware und Stangen der Hauptholzarten ebenso Schleifholz und Brennholz. Auf Wunsch ist Mondphasen geschlägertes Holz zu erhalten.




Das landwirtschaftliche Anwesen wird nach den Grundsätzen des biologischen Anbaues ohne Einsatz von Pestiziden jeder Art und ohne Kustdünger bewirtschaftet. Die Beachtung einer naturnahen Fruchtfolge, ist hiebei von besonderer Bedeutung. So gelangen die Biotope für hunderte von verschiedenen Vogelarten und für das in freier Natur vorkommende Wild und andere Tiere wieder ins natürliche Gleichgewicht.
Angebaut werden diverse Getreidesorten, Eiweißfutter, Klee und fallweise Kürbis.




Dr. Maximilian Attems - Forstbetrieb SchloƟ Therasburg - 3742 Theras -
Tel.: 02947/201 - Fax.: 02947/201 - Email: forst@therasburg.at

© 2003-2015 by Forstverwaltung Therasburg